Impressionen

POSTED BY: Leonie • 5 Kommentare

Am Donnerstag habe ich den neuen Winterkatalog von Impressionen in meinem Briefkasten gefunden. Ein neuer Katalog bringt mich immer fast an den Rande des Wahnsinns, weil ich sooo vieeeel davon gerne hätte, das aber unmöglich ist. Natürlich sind nicht nur die Möbel endgeil, sondern auch die Kleidungsstücke. 

Aus dem aktuellen Winterkatalog 2011 möchte ich euch meine absoluten Einrichtungs-Favoriten vorstellen. Vielleicht gönne ich mir ja doch mal wieder ein paar Teile. Wenn ihr Interesse habt, suche ich auch noch schöne Kleidungsstücke raus (dies ist eine Aufforderung zum Kommentieren..)!



via impressionen (partially edited)

Norwegen in Deutschland!

POSTED BY: Leonie • 2 Kommentare

Gestern hatte ich zwischen Muffins backen, Nägel lackieren, Frisur und Outfit tatsächlich noch Zeit bis zur Abfahrt nach Stuttgart zu Tanz der Vampire. Also wollte ich euch vom tollen Trend berichten, der sich - wie ihr sicherlich bei eurer letzten Shoppingtour auch bemerkt hat - rund um das tolle Norwegermuster dreht. Ich persönlich bin ein riesen Fan davon und werde mich bald auf den Weg zum Wolleladen machen, damit meine Mama mir vielleicht bis zum Winter einen Pulli stricken kann. 

Bis dahin habe ich mir einen tollen Cardigan mit dem Muster zugelegt, den ihr hoffentlich bald in einem Beitrag von mir zu sehen bekommt. Bis es aber soweit ist, möchte ich euch meine Lieblingsstücke vorstellen, die ich mir auf Stylight zusammengestellt habe: 

Busy

POSTED BY: Leonie • 3 Kommentare

Ich möchte euch nur schonmal vorwarnen - bis zum Wochenende und einschließlich Samstag ist für mich eine stressige Zeit:

Morgen geht es ziemlich direkt nach dem Arbeiten nach Stuttgart zu Tanz der Vampire. Da will ich ungelogen schon seit 10 Jahren hin und dementsprechend habe ich mich gefreut, als mir meine Eltern die Karten zum Studiumsabschluss geschenkt haben. 
Gerade fiel mir zusätzlich ein, dass ich eigentlich morgen abend Kuchen und Muffins backen müsste, weil ich am Freitag dann in meinem Unternehmen das Ausbildungsende feiere. Leider haut das dann ja zeitlich nicht so ganz hin, ich bin gespannt, wie ich das meistern werde. 

Am Freitag muss ich wieder direkt nach dem Arbeiten weg, diesmal Nachhilfe geben. Abends will ich nach Karlsruhe zu meiner Freundin fahren, kann dort aber nicht lange bleiben, denn Samstags morgens habe ich ganz früh um 8 Uhr einen Friseurtermin ergattern können. Und der ist wiiirklich dringend notwendig! 

Da ich euch aber nicht so lange hinhalten will, habe ich schonmal vorgearbeitet und gebe euch einen kleinen Vorgeschmack auf ein mögliches Herbstoutfit. Ich hoffe, es gefällt! 

Was treibt ihr so am Wochenende - habt ihr auch so viel Freizeitstress? 

 Pullover, Tasche, Armband - H&M // Boots - Coconel // Stulpen - selbst gestrickt

Blumige Aussichten

POSTED BY: Leonie • 9 Kommentare

Dieses Wochenende war sehr ereignisreich - im positiven und teilweise leider auch im negativen Sinn. Samstags war ich mit meinen beiden Schwestern in Karlsruhe zum Einkaufen. Meine älteste Schwester hatte noch einen Shopping-Beratungs-Trip mit uns gut und so durfte sie es sich in der Umkleidekabine bequem machen, während meine Schwester und ich immer neue Kleider anschleppten. Im Endeffekt konnte sie mit einer betrachtlichen Menge an neuen Klamotten wieder nach Hause fahren.

Ich bin dann noch in Karlsruhe geblieben, wo seit Kurzem eine meiner besten Freundinnen wohnt. Gemeinsam mit einer meiner ältesten Freundinnen, die ich lange nicht gesehen habe, waren wir dann im Vapiano gemütlich Mittag essen und sind anschließend noch zusammen gesessen und haben in Erinnerungen geschwelgt. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie gut wir uns verstehen, auch wenn wir uns nur selten sehen.

Immer wieder sind mir beim Shoppen doch noch die Blumenmuster ins Auge gefallen, die ich so gerne mag. Daher ist mein heutiger Outfitpost mit meinem Kleid von Asos entstanden. 

 Kleid - Asos // Cardigan - Forever 21 // Schlauchschal - Vero Moda // Schuhe - Primark // Ring - ausgeliehen

Crochet

POSTED BY: Leonie • 2 Kommentare

Ich weiß, ich weiß - da erzähle ich euch die ganze Zeit, wie ich mich auf den Herbst, die Herbstfarben und die Herbstmode freue, da komme ich und zerre den Häkeltrend aus der Sommerkiste. Mir fiel gerade beim Aufräumen ein Häkeltop in die Hände und ich habe mal ein bisschen nach tollen Bildern gesucht, die zeigen, wie schön dieser Trend doch ist/war. Leider ist er eben bei schönem Wetter besser umsetzbar als bei den aktuellen Temperaturen - ein weiterer Grund, sich schon jetzt wieder auf den Frühling zu freuen - meine andere liebste Jahreszeit :) 

Um euch auch auch etwas an meiner Freude teilhaben zu lassen, habe ich einige der Bilder, die ich mir angeschaut habe, zusammengestellt. Viel Freude damit!

Photos via weheartit.com (partially edited)

Sonnenuntergang

POSTED BY: Leonie • Kommentar hinterlassen

Auch wenn ich nicht der beste Fotograf bin, wollte ich euch nicht vorenthalten, was sich da grade vor meinem Fenster abspielt. Ich sitze grade da und staune, weil es sooo schön ist! Bald wird es Bilder von der anderen Seite des Fensters geben - dafür muss ich aber erst noch ein bisschen aufräumen...

Ich wünsche euch allen einen tollen Start ins Wochenende :)

Neue Accessoires

POSTED BY: Leonie • 1 Kommentar

Zu meinem erfolgreich bestandenen Bachelor-Abschluss habe ich mich bei H&M mit ein paar neuen Accessoires belohnt. Zur Zeit haben sie ja wirklich wahnsinnig viele, tolle Sachen. Meine Kette mit der Flaschenpost fehlt auf den Fotos leider, aber sie hat einfach nicht so zum Rest gepasst. Vielleicht kommt ihr sie ja bald so zu sehen.
Besonders gern mag ich die Armbänder, am liebsten trage ich möglichst viele auf einmal.


Wie gefallen euch die Sachen? Und wo kauft ihr am liebsten euren Schmuck?


Das Drama geht weiter!

POSTED BY: Leonie • 5 Kommentare

Oh nein, es ist passiert! Die Jacke von Abercrombie ist wieder im Onlineshop von A&F erhältlich. Leider bin ich mir plötzlich gar nicht mehr so sicher, ob ich sie unbedingt haben will oder nicht. Ich glaube nämlich, dass das gute Stück etwas kürzer ist, als ich es mir erhoffe. Ich mag es, wenn Winterjacken bis halb über das Hinterteil gehen - was bei diesem Modell glaube ich eher nicht der Fall ist. Aber die Teddyfütterung... hach!

Was meint ihr? Gefällt euch die Jacke, soll ich sie nehmen oder was meint ihr? Ich liebäugle nämlich auch mit der Review-Jacke aus meinem Jackenvorschläge-Post (hier). Aaaah!

www.abercrombie.com

Ridin' Dirty

POSTED BY: Leonie • 1 Kommentar

Ich werde noch eine richtige Gangsterbraut! Am Samstag konnte ich nach dem Flohmarkt noch diese tollen Bikerboots günstig erstehen. Seitdem hatte ich sie fast jeden Tag an, denn sie passen einfach zu allem - Jeans, Leggings, Strumpfhose... Toll finde ich, dass sie nicht zuuu derb geschnitten sind und außerdem sind sie komplett mit Teddyfell gefüttert. Das macht super warme Füße. Was mich leider vor einer Erkältung nicht bewahrt hat. 

Seit gestern habe ich Schnupfen und heute morgen kam dann noch ein bisschen Halsweh dazu, was ich gleich mit Meditonsin im Keim erstickt habe ("Beim ersten Kratzen im Hals..."). Das war ja klar, dass es so kommt - immer, wenn ein großer Druck von mir abfällt, "erlaube" ich meinem Körper, jetzt mal schwach zu werden. Das kennt ihr bestimmt alle. 

Da ich mich also heute nicht so toll gefühlt habe und ein knallrotes Schnupfnäschen mein Gesicht ziert, gibts nur ein Schuh-Foto. Hoffentlich kann ich euch bald ein komplettes Outfit mit den Bikerboots zeigen. Am liebsten mit einer Harley Davidson, aber die hab ich leider grade nicht zur Hand...



Flohmarktausbeute

POSTED BY: Leonie • 2 Kommentare

Wie versprochen möchte ich euch meine Schätze vorstellen, die ich am Wochenende auf dem Flohmarkt erworben habe. 
Ich war auf der dringenden Suche nach einer Behausung für meine Ringe und/oder Armbänder. Nachdem nun die gesamte Seitenwand meines Kleiderschranks mit Haken für meine Ketten und Hänger-Ohrringe versehen ist, wurden all meine Armbänder und Ringe in meinem Kleiderschrank untergebracht. Da hab ich so eine flache Schublade, in der Fächer abgetrennt sind, idealerweise für Gürtel. In den Fächern tummeln sich aber bisher noch alle Armbänder, Armreifen und Ringe von mir. 

Auf dem Flohmarkt wurde ich dann fündig und zwar gleich doppelt. Ich fand ein schönes Holzkistchen und ein ... ich weiß nicht, wie man es nennt, schaut auf dem Bild - das Goldene. Außerdem habe ich für sage und schreibe 20 Cent den Taschenspiegel mit dem Pfau drauf erworben (ich freue mich immernoch wie eine Schneekönigin) und eine Kette gefunden, wie ich sie schon lange suche. Für alle 4 Teile habe ich 13,70€ ausgegeben. Die Kette war das teuerste... aber ich bin begeistert!

Wie gefällt euch meine Ausbeute?


Indianerehrenwort

POSTED BY: Leonie • 3 Kommentare

Zur Zeit stehe ich auf alles, was irgendwie indianisch aussieht. Federn, braunes Leder, Steine... Heute konnte ich beim H&M ein Wildleder-Kleidchen ergattern, mit ausgestanztem Muster. Es ist superbequem und ich liebe es jetzt schon abgöttisch. Unten könnt ihr die Fotos begutachten.

Gerade war ich mit meiner Schwester wieder bei uns auf dem Flohmarkt. Diesmal aber auf der anderen Seite der Tische. Ich konnte ein paar schöne Dinge ergattern, die ich euch demnächst vorstellen werde. Dann hoffe ich, dass sie euch genauso gut gefallen wie mir. 

Ich gehe jetzt meine neu gewonnene Freiheit ohne Lernerei und Vorbereitungsstress genießen und wünsche euch einen tollen Samstagabend!


Kleid, Armbänder, Ring, Tasche, Ballerinas - H&M // Leggings - ONLY

I'm Done!

POSTED BY: Leonie • Kommentar hinterlassen

Bitte entschuldigt, dass ich die letzten 2 Tage nichts von mir habe hören lassen und euch auch heute nicht mit Fotos dienen kann.
Aber bis heute morgen war ich im absoluten Ausnahmezustand, gepackt von Panik, die Angst stand mir ins Gesicht geschrieben, denn heute morgen hatte ich meine mündliche Abschluss-Prüfung.

Vorerst war das also die letzte Prüfung für mich und meine studentische Karriere. Über den Ablauf möchte ich gar kein Wort verlieren, denn es war ganz fürchterlich, schlimmer als ich es mir hätte vorstellen können, mit unfairen und weit hergeholten Fragen, die ich teilweise als nicht beantwortbar einstufen kann.

Aber nur eins zählt: jetzt ist es rum. Ich bin offiziell Bachelor(ette) of Arts in International Business. Unser Abschlussball ("Night of the Graduates") ist Anfang Dezember. Erst dann erhalte ich offiziell meine Zeugnisse. Bis dahin werde ich in meiner Firma schön eingearbeitet und konnte mich heute über eine kleine (oder große) Überraschungsfeier in meiner Abteilung freuen und meinen Abschluss schonmal ein bisschen mit dem ein oder anderen Glas Sekt begießen.

Ich verspreche euch, am Wochenende fleißig zu knipsen, denn ich habe ja jetzt sonst nichts mehr zu tun :-)

Excitement!

POSTED BY: Leonie • 5 Kommentare

Freude, Freude, Freude - denn gestern war mein erster Arbeitstag in meiner neuen Abteilung, in der ich jetzt nach meinem abgeschlossenem Studium erstmal bleiben werde. Außer mir sind alles Männer. Ich bin ja mal auf den Winter gespannt, wenn ich beim leisesten Windhauch vor Kälte an der Heizung klebe und die Jungs im T-Shirt dasitzen und sich amüsieren. Wäre nicht das erste Mal! Naja, damit hätte ich dann wenigstens einen Grund, viele warme Pullis und tolle Schals zu kaufen. Immer positiv denken! 

Da ich jobbedingt natürlich in absoluter Business-Laune war, gibts auch ein etwas schickeres Outfit - zumindest mit Hemd. Mit abgebildet ist auch meine tolle neue Bershka-Tasche. Ich la-lu-liebe sie!

Wie gefällt sie euch "in echt"?


Hemd, Taillengürtel, Armreifen - H&M // Jeans - Hollister // Tasche - Bershka // Ballerinas - Primark

What's Done is Done.

POSTED BY: Leonie • 1 Kommentar

Entschuldigt bitte, dass ich mich gestern nicht gemeldet habe. Ich habe den Tag bei meinem Patenonkel und seiner Familie im Schwarzwald verbracht. Ich liebe es dort. Sobald man aus dem Auto steigt, hat man das Gefühl total entspannt zu sein. Es war eine Atmosphäre, wie sie an einem Sonntag sein sollte.

Mein Flohmarkt-Tag war zwar anstrengend, aber auch sehr erfolgreich. Meine Kleiderkiste ist weg (bis auf wenige Teile, die dann in der Altkleidersammlung gelandet sind, bin ich alles losgeworden) und damit habe ich immerhin noch 65€ nach Standmiete verdient (Reingewinn, muss ich als alter BWLer an dieser Stelle einwerfen). Die Standmiete war unglaublich teuer - 17,50€ für 2 Meter + Kleiderstange. Wäre ich nicht gemeinsam mit meiner Freundin dort gewesen, hätte sich das für mich wohl nicht so gelohnt. Aber 65€ ist schonmal nicht schlecht, oder? 

Was zahlt man bei euch auf dem Flohmarkt an Standgebühren?

Longtop, Tights, Tasche - H&M // Schuhe - Primark // Kette - Forever21 // Armband - Tante Emma Laden

Heut' ist so ein schöner Tag!

POSTED BY: Leonie • 11 Kommentare

Hier ist für euch das zweite Outfit, das ich mit den Wedges anhatte. Ich kann sie wirklich nur empfehlen - man kann sie (grade auch wegen der Farbe) zu wahnsinnig viel tragen und sie sind echt richtig bequem!

In ein paar Stunden gehe ich mit meiner Freundin auf den Flohmarkt - wir haben hier beide noch kistenweise Kleider rumstehen, die wir an die Frau bringen wollen. Da dachten wir uns, wir nutzen das tolle Wetter aus, um unsere Verkaufs- und Verhandlungskünste auszuprobieren. Leider hab ich weder Kleiderstangen noch freie Kleiderbügel, um das ganze irgendwie ansprechend zu gestalten. Drückt die Daumen, dass wir unsere Sachen loswerden :)

Wenn die Kleiderkiste dann endlich aus meinem Zimmer verschwunden ist, gefällt es mir hier langsam drin. Nachdem eine meiner Schwestern ausgezogen ist, bin ich in deren Zimmer umgesiedelt, habe mich aber immernoch nicht ganz "verwirklicht". Ein paar Änderungen habe ich in den letzten Tagen aber vornehmen können - Fotos folgen bald!

Was macht ihr bei dem schönen Wetter?


Die Wedges im Einsatz

POSTED BY: Leonie • 8 Kommentare

Gerade komme ich von einer heiteren Knipserei. Drei verschiedene Outfits habe ich mit meinen neuen Schätzchen - den schwarzen Wedges - gemacht. Heute bekommt ihr das "Business"-Outfit zu sehen. Ich war so in der Stimmung, weil jetzt fest ist, dass ich am Dienstag ganz offiziell mit meinem neuen Job beginne. Bisschen Business muss da sein! 

Ich hatte einen Wahnsinns-Spaß, ganz alleine, draußen im Feld. Nicht nur hab ich mich dauernd in meinem Auto verrenkt, um mich umzuziehen (in meiner alten - aber treuen - Schüssel ist es nicht allzu geräumig), sondern es kamen auch in den seltsamsten Momenten Leute vorbei, die ich trotz bester Aussicht irgendwie nicht hab kommen sehen. Natürlich ist es einem dann etwas peinlich, wenn die einen da sehen, wie man vor der Kamera mit dem Stativ rumspringt und seltsame Verrenkungen macht. Wenn ichs rechtzeitig bemerke, tue ich immer so, als wär ich ein Landschaftsfotograf... Ansonsten einfach Lächeln und Drüberstehen. Beim Durchsehen der Bilder habe ich auch festgestellt, was für seltsame Dinge ich manchmal mache. Deshalb versuche ich euch für das nächste Mal eine Collage der furchtbarsten/lustigsten Bilder von heute zu machen. Muahaha. 

Lange Rede, kurzer Sinn. Hier ist Wedges-Outfit Nummer Eins. 




Übrigens ist HEUTE SCHON mein Paket von Bershka gekommen! Ich bin begeistert! Es ist nicht mal 48 Stunden her, seit ich bestellt habe. Der Tag, an dem H&M das schafft, ist der Tag, an dem die Welt untergeht!

Coming-Out: Onlineshops

POSTED BY: Leonie • 4 Kommentare

Wie ihr sicher alle bereits mitbekommen habt, haben gestern vieeele tolle neue Onlineshops eröffnet. Ich muss mich als ganz großer Onlineshop-Fan bekennen. Seit das immer verbreiteter ist – vor allem durch H&M und relativ aktuell auch Zara – bin ich immer seltener in der Stadt. Es ist so viel bequemer, sich Sachen schicken zu lassen. Viele Leute sagen, sie mögen das nicht, sie probieren die Sachen lieber vor Ort an. Das Argument kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn so vieles spricht FÜR den Onlineshop:

Die Kosten für Versand sinken immer weiter. Der höchste – mir bekannte – Betrag liegt bei 4,90€ für eine Bestellung bei H&M, oftmals sind es sogar nur 3,90€ oder die Bestellung ist wie bei Zalando umsonst. Wenn ich mit dem Auto oder dem Zug in die Stadt fahre, zahle ich mindestens das gleiche für Zugticket oder Benzin und Parkgebühren. Und wenn man ein bisschen sparfuchsig ist und fleißig sucht, kann man ganz viele Codes für Rabatte  bekommen und spart mal eben noch 10% der Bestellung. Habt ihr solche Codes schon mal für den Laden gesehen? Ich nicht.

Wenn ihr euch Sachen nach Hause schicken lasst, könnt ihr direkt probieren, ob zum  Beispiel das Beige zu den neu gekauften Schuhen passt und ob ihr genügend passende  Farben zum Kombinieren habt. Zumindest bei mir war es oft so, dass ich im Laden davon überzeugt war, dass es haargenau die Farbe ist, die ich suche und zu Hause stelle ich fest, dass es doch eine ganz andere ist.

Das Ganze ist vielleicht nicht mal so schlimm, denn auch im Laden könnt ihr die Sachen zurückgeben. Dazu müsst ihr allerdings den ganzen Weg in die Stadt nochmal auf euch nehmen. Was wiederum für Kosten sorgt, von der verlorenen Zeit mal ganz abgesehen! Lasst ihr euch die Sachen schicken, könnt ihr gleich mehrere Größen wählen. So spart ihr euch das Ärgernis, dass ihr nochmal bestellen müsst. Zurückschicken könnt ihr die Sachen ja
sowieso – kostenlos! Daher bestelle ich lieber doppelt und dreifach.

Zum Schluss muss noch gesagt werden: „Zu Hause ist's halt doch am Schönsten!“. Oft geht es mir so, dass ich im Laden einfach lustlos oder unzufrieden bin. Ich stand lange in der Schlange zu den Umkleidekabinen an, dann ist das Licht so blöd, dass man aussieht, als wäre man seit 24 Stunden auf den Beinen und ich haue mir alle paar Sekunden die Ellbogen an den Umkleide-Wänden an. Dann hab ich den falschen BH an und das Oberteil sieht  deswegen blöd aus. Zu Hause hab ich alle Möglichkeiten. Wenn ich mich an dem Tag nicht gut fühle, dann probiere ich die Teilchen eben erst am Tag darauf an. Ich kann all meine Ketten, Ringe, Armbänder und Schuhe dazu probieren und schauen, auf welche Jeans das Top am besten passt.

Viele beschweren sich, dass es in einigen Shops nicht möglich ist, auf Rechnung zu bestellen. Kreditkarte wird immer akzeptiert, aber viele haben keine Kreditkarte und eure Eltern möchten euch ihre nicht geben oder ihr möchtet darauf nicht angewiesen sein. Hier gibts auch eine tolle Lösung: ich zum Beispiel habe mir eine Prepaid-Kreditkarte zugelegt. Sie gilt als Kreditkarten-Zahlungsmittel, ich kann damit weltweit bezahlen oder Bargeld
abheben, was auch gerade im Urlaub sehr praktisch ist.
Das Prinzip ist ganz einfach: ihr ladet einen Betrag eurer Wahl auf die Karte (das geht mit Überweisung von eurem oder einem beliebigen Konto) und nach etwa 2-3 Tagen ist das auf eurer Karte verfügbar. Dann könnt ihr die Daten der Karte im Onlineshop angeben und es funktioniert alles problemlos. Die Gebühr beträgt je nach Karte bis zu 20€ im Jahr (inzwischen gibt es aber auch kostenlose, das kommt auf eure Bank oder den Anbieter an) und pro Zahlvorgang kann ein gewisser Prozentsatz vom Umsatz als Gebühr anfallen.
Bei mir sind das 1% pro Nutzung - bei einem Einkauf von 40€ sind das also 40 Cent. Absolut verkraftbar. Der große Vorteil der Karte ist, dass ihr euch nicht "verrennt". Ihr könnt nur so viel Geld ausgeben, wie ihr vorher auf die Karte geladen habt - innerhalb des Betrages, den ihr auf der Karte habt, gibt es aber kein Limit (manche Kreditkarten haben zum Beispiel ein Limit von 500€ am Tag), es ist aber auf Wunsch möglich, eins einzustellen.
Damit gibt es kein böses Erwachen, wenn die Abrechnung kommt. Ich finde das System super und werde das auch weiterhin fleißig nutzen!

Für mich jedenfalls findet ein Stadtbummel nur noch statt, wenn ich etwas Bestimmtes aus einem bestimmten Laden brauche, was ich online nicht bekomme. Oder wenn ich mit Freunden unterwegs bin. Ansonsten bin ich voll und ganz vom onlineshopping überzeugt.

Daher habe ich gestern gleich mal eine Tasche im neuen Onlineshop von Bershka bestellt – leider das einzige Stück, dass ich mich dort überzeugt hat. 

 Bild von www.bershka.com

Das Drama mit der Jacke

POSTED BY: Leonie • 3 Kommentare

Ich bin sehr traurig. Dieses Jahr war das erste Jahr, an das ich mich erinnern kann, in dem ich bereits im Juli meine absolute Traumjacke für den Winter gefunden hatte. Sie war ein toller, dunkelgrüner, kuschlig-warmer Parka von Abercrombie & Fitch. Ich hatte mir vorgenommen, sie entweder aus dem Urlaub mitzubringen oder sie danach bald zu  bestellen. In den Läden habe ich sie im Urlaub dann nicht bekommen. Ist ja auch logisch, denn wer braucht im heißen Miami im "Winter" eine dicke Jacke?
Also dachte ich mir gestern, ich könnte die Jacke dann mal bestellen. Wie ihr inzwischen alle schon mitbekommen habt, ist meine Herbstlaune ja auf einem absoluten Höhenflug und daher war ich genau in der richtigen Stimmung.

Es kam, wie es kommen musste - der Parka ist online nicht mehr zu finden. Auf gut Glück habe ich den A&F Kundenservice kontaktiert ("Ihr hattet da mal im Juli eine Jacke, die ist jetzt weg - wo finde ich sie?"), um herauszufinden, ob das Teil ausverkauft ist oder aus dem Programm genommen wurde, weil es keinen Anklang fand. Ich hatte eigentlich gar nicht damit gerechnet, überhaupt eine Antwort zu bekommen, aber schon zwei Stunden später teilte mir die nette Courtney mit, dass die Jacke ausverkauft ist und es nicht sicher ist, ob/wann sie wieder erhältlich ist. Sie meinte, meine einzige Chance ist immer wieder im Onlineshop nachzuschauen.

Aus lauter Trauer habe ich mich dann auf die verzweifelte Suche nach anderen Winterjacken gemacht (man kann nie früh genug anfangen!) und will mein Ergebnis alltagstauglicher Jacken jetzt gerne mit euch teilen. Vielleicht findet ihr ja was und habt das Glück, dass ihr das gute Stück auch noch bekommt...

Habt ihr schon Winterjacken gesucht für diesen Winter? Welche Modelle mögt ihr dabei besonders und auf was achtet ihr? 


Meine ersten Wedges!

POSTED BY: Leonie • 4 Kommentare

Es ist vollbracht. Nachdem ich wochen- wenn nicht sogar monatelang immer wieder um Wedges herumgeschlichen bin, habe ich mir jetzt endlich welche gekauft. Ich stand den durchgehenden Absätzen immer sehr kritisch gegenüber, auch wenn ich immer wieder gehört habe, wie wunderbar bequem sie doch sind. 
Mein erstes Paar habe ich dann zusammen mit meiner Schwester bei Deichmann gefunden. Ich habe schwarz gewählt, weil es doch sehr dezent ist. Muss erstmal schauen, ob ich mich darin wohlfühle. Und vor allem wie und mit was ich sie anziehe. 
Daher müsst ihr euch jetzt erstmal mit einem einfachen Foto zufriedengeben, bis ich einen Outfitpost mit den tollen Teilen mache. 

Meine positiven Aussagen über Lauren Conrad muss ich - zumindest im Bezug auf The Hills - wieder zurücknehmen. Ich hatte ja ganz vergessen, dass die Gute ein Praktikum bei Teen Vogue Paris hat sausen lassen, um den Sommer mit ihrem Freund zu verbringen, von dem sie sich dann sowieso getrennt hat. Fail. 

"LC"-Hype

POSTED BY: Leonie • 6 Kommentare

Je mehr Blogs ich anschaue, durchlese und entdecke, desto öfter fällt mir auf, dass auf den Fotos von Zimmern immer irgendwo mindestens ein Buch von Lauren Conrad zu finden ist. Auch im Kleiderkreisel sehe ich immer öfter verzweifelte Suchen nach den Büchern von der jungen Lady. 
Da ich früher sehr gerne Laguna Beach und auch The Hills geschaut habe, dachte ich mir, dass an dem Trend doch was dran sein muss und habe mir kurzerhand drei ihrer Bücher bestellt. Hat sie überhaupt mehr? 
Ich bin also nun stolze Besitzerin von Style, L.A. Candy und L.A. Candy - Sweet Little Lies


Ein paar Seiten von L.A. Candy habe ich schon durch und bin bisher sogar positiv überrascht, weil ich finde, dass man ihr das gar nicht zutraut. Ein Schmöker eben. 

Habt ihr die Bücher gelesen oder interessiert euch das gar nicht? 

Ich für meinen Teil lege mich jetzt mit dem Laptop ins Bett und schaue mir ein paar Folgen The Hills an. Ein Hoch, dass man bei MTV Online die Serien anschauen kann! 



Ein neuer Anfang...

POSTED BY: Leonie • 2 Kommentare

Ich befinde mich in den letzten Zügen meiner Bachelorarbeit. Wer das schon mitgemacht hat, kann mit Sicherheit nachvollziehen, wie mir das Teil zum Hals raushängt. Das kennt auch jeder, der schonmal längere Zeit an der gleichen Sache gearbeitet hat - irgendwann ist einfach die Luft raus und man will was Neues beginnen. Neue Motivation, neue Inspiration, neue Freude. 

In absehbarer Zeit - in ziemlich genau 2 Woche nämlich, werde ich mein Studentendasein - vorerst - inoffiziell beenden (ab Oktober dann offiziell) und ins Arbeitsleben einsteigen. Ich freu mich riesig auf neue Aufgaben, ein tolles Team und natürlich ein Gehalt, das mein jetziges um einiges übersteigt - daher habe ich gleich mal die Gunst der Stunde genutzt, mir 4 meiner Mädels geschnappt und einen Flug nach London gebucht. Wir werden dort über das lange Halloween-Wochenende ein paar schöne Tage verbringen. 
Wenn ich nur an die ganzen Läden denke, kriege ich Herzrasen: Topshop, Primark, Gilly Hicks, New Look, .... 
Damit hat sich dann wohl auch die Frage erledigt, was ich mit meinem ersten Gehalt anstelle.. 

Was für einen neuen Abschnitt beginnt ihr? 




Top, Ring - H&M // Jeggings - Gilly Hicks // Cardigan, Tasche, Schuhe, Kette - Primark //
Armreifen - via Kleiderkreisel

Aroje-Outfit

POSTED BY: Leonie • 1 Kommentar

Immer wenn ich an Orange denke, muss ich an eine Geschichte von meiner Mama denken. In ihrer Zeit als Studentin in Heidelberg hat sie für das nötige Kleingeld in einer Bar gearbeitet. Eines Abends kam sie, um ihre Kollegin abzulösen. Diese hielt ihr den Block hin und sagt zu ihr:
"Das kriegt der Mann an der Bar noch!" - meine Mama schaut also kurz drauf auf den Zettel, auf dem vermerkt ist Arojensaft. Es hat eine Weile gedauert, bis sie verstanden hat, dass der Herr an der Bar einen Orangensaft bestellt hat... 

Kurz nachdem ich im letzten Post so von Orange geschwärmt habe, kam ein Paket von H&M bei mir an - mit dabei ein oranges Kleid. Die Bilder sind bei schönem, warmem Wetter im Maisfeld entstanden. Leider ist das Kleid nicht sonderlich schmeichelhaft für meine Figur, deswegen durfte es dann doch nicht bleiben. Aber ich lieeeebe die Farbe!!

    
Kleid, Strumpfhose, Armreifen - H&M // Stiefel, Tasche, Ring - Primark //
Kette - Forever 21

 

Leser


Advertising

Chicnova Fashion Clothing Choies-The latest street fashion