Off to Munich

POSTED BY: Leonie • 37 Kommentare

Ich wollte ja dann doch noch einen letzten Post für dieses Jahr verfassen. Gestern habe ich extra noch eine Wunderkerze angezündet und Fotos davon gemacht, um etwas Silvesterstimmung auf den Blog zu bringen, allerdings habe ich auf jedem Foto panisch aufgerissene Augen - ich hab ein bisschen Angst vor Silvesterkrachern und selbst eine Wunderkerze ist hart an der Grenze. Erstens hatte ich immer Angst, dass die Funken mich treffen und dann dachte ich, dass sich alles um mich rum anzündet, also habe ich die Fotos dann direkt wieder gelöscht. Gibts halt ein Bild ohne Wunderkerze zum Abschied - denkt euch einfach ein bisschen ein Funkeln und Glitzern auf den Bildern :)

Dieses Jahr werde ich in München das neue Jahr begrüßen - eine meiner Freundinnen studiert dort und schmeißt eine WG-Party, auf die ich mich total freue. Gleich sammle ich also ein Auto voller Mädels ein und ab geht die Fahrt. Wenn ihr also in München wohnt und ein Auto mit Heidelberger Kennzeichen verwirrt durch die Straßen kurven seht, habt bitte Verständnis. Ich wünsche euch allen ein wundervolles Ende des Jahres und einen genauso tollen Start in ein neues, aufregendes Jahr! Wie feiert ihr dieses Jahr Silvester?

I'm off to Munich for New Year's Eve. I wish all of you a great start into the new year. How and where are you going to celebrate?


Facebook // Instagram // Twitter

New In: Matthew Williams

POSTED BY: Leonie • 20 Kommentare

Bei den ganzen Adventskalendern und Gewinnspielen auf sämtlichen Blogs ist auch in mir das Spiel- und Glückskind rausgekommen und ich bin bei einigen von euch und auch bei größeren Websites in den Lostopf gehüpft und nach und nach trudelten tatsächlich die ersten Gewinn-Benachrichtigungen ein - ich bin jedes Mal wie verrückt durch mein Zimmer gehüpft und habe mich selbst bejubelt. Das darf man mal machen. Heute zeige ich euch meinen Gewinn aus dem Styles You Love - Adventskalender, über den ich mich riesig gefreut habe. Es handelt sich dabei um eine wundervolle Ledertasche und ein Portemonnaie von Butterfly by Matthew Williams und eine Kette mit passenden Ohrringen von Schmuckdesigner Erickson Beamon, alles gesponsort von Debenhams.

Ich bin völlig vernarrt in die Teile, jedes einzelne gefällt mir supergut. Normalerweise bin ich ja nicht der Fan von so großen Ohrringen, aber diese finde ich sowas von toll, dass ich eine Ausnahme machen muss. Die Kette mit den türkisen Steinchen konntet ihr vor einiger Zeit ja schon auf Instagram (@leonie_loewenherz) begutachten. Wie gefallen euch meine Neuheiten im Kleiderschrank und habt ihr auch etwas gewinnen können?

With all the great pre-christmas giveaways, I just had to participate in some of them and even won a few things. Today I'll show you the Matthew Williams bag and wallet and the Erickson Beamon necklace and earrings, all sponsored by Debenhams. Were you lucky in any giveaway aswell?


Facebook // Instagram // Twitter

Christmas Gifts

POSTED BY: Leonie • 53 Kommentare

Ich bin ja ein ziemlich neugieriger Mensch, wenn es um die Besitztümer anderer Leute geht. Mit Freude beobachte ich, was andere so zu Weihnachten bekommen - da kann man sich wunderbar Inspiration holen, was man sich im nächsten Jahr oder zum Geburtstag so alles wünschen oder verschenken könnte. Daher sage ich nicht stöhnend Oh man, nooooch ein Geschenke-Post, sondern ich trage was zum Kreislauf bei - ich glotze bei anderen, was der Weihnachtsmann so gebracht hat und ihr dürft bei mir gucken. Ich habe versucht, das ganze ein wenig ansprechend zu gestalten und habe mich zwischen all meine Geschenke gepflanzt und das ganze abgelichtet. Jetzt muss ich erstmal aufräumen! Vielleicht mag mir der ein oder andere von euch ja auch in einem Kommentar verraten, was er dieses Jahr so unter dem Weihnachtsbaum gefunden hat? 

Ein großes Dankeschön geht übrigens (ich hab dich nicht vergessen!) an Anni von Fashion Kitchen. Von ihr bekam ich kurz vor Weihnachten völlig unerwartet ein Paket mit tollem Inhalt geschickt, welches ich am 24. gleich mal aufgerissen habe. Danke Anni, du bist doch vollkommen wahnsinnig ♥

In this post, I'll show you all the wonderful gifts I got for christimas.

 Adidas Sporthose - ich liebe die Streifen-Farben

Der fehlende Rahmen mit Hochkant-Spruch // MAC Gel-Eyeliner und passender MAC Pinsel // Armband von Bloomingville mit Herz-Anhänger (alles von meinem Schwesterherz Lisa ♥) 

Cecilia Ahern - Hundert Namen // die dritte Staffel Vampire Diaries in O-Ton (von meinem Schwesterherz Julia ♥) 

Lauren Conrad - Starstruck und ein weiteres Jahr InStyle 

Grobstrick - Sitzpouf // grauer Dekoteller zum Kaffee abstellen beim Entspannen auf der Couch // Zwiebeltopf aus der Mrs. Winterbottoms Serie (ihr erinnert euch, letztes Jahr bekam ich die ersten Teile) // tolles Allerlei von Anni: Sugar Scrub, Ice Cubes (zum Baden),Chocolate Sticks und Himbeer-Essig (nicht auf dem Bild) - DANKE Anni! ♥

ghd Lockenspray und ghd Hitzeschutzspray


A Blogger's Procrastination

POSTED BY: Leonie • 57 Kommentare

An manchen Tagen setze ich mich an den Laptop und die Worte zu meinen Posts formen sich einfach - ich brauche überhaupt nicht nachzudenken, was ich schreibe. Und manchmal, da klappt es einfach nicht. Jeder Satz, den ich fabriziere, wird wieder geändert. Ich betrachte kopfschüttelnd mein Werk, drücke Löschen und fange wieder von vorne an. Manchmal klappt es dann beim zweiten Anlauf, manchmal brauche ich aber auch länger. In den schlimmsten Fällen sind auch schon die Fotos im Vorab furchtbar oder ich habe sowieso und überhaupt keine Lust zu bloggen, aber ich weiß, ich sollte mal wieder. Also tue ich, was ich am besten kann: ich prokrastiniere. Ich schiebe vor mir her. Ich mache tausend andere Sachen und sage mir selbst Gleich fang ich aber an. Wirklich! - dass das nie klappt, brauche ich euch glaube ich nicht zur erzählen...

Heute habe ich versucht, das ganze mal ein wenig bildlich-ironisch festzuhalten. Dieser Post zieht mich quasi ein wenig selbst durch den Kakao (man muss ja über sich lachen können) und vielleicht fühlt sich der ein oder andere Blogger unter euch ja auch ertappt. Und wenn nicht, dann seid ihr alle totale Überblogger und ich fühle mich noch schlechter als vorher... Lasst mich wissen, ob ihr manche von den Dingen auch tut, um Sachen aufzuschieben!

Sometimes, I just can't seem to find the right words for my blog posts. So I do what I do best: I procrastinate. I do all kinds of things - pretty much everything but blogging. Here are some pictures of what this looks like.

Ich beginne hochmotiviert. Die Haltung gerade, der Blick fokussiert. Ich bin entschlossen, den Post zu schreiben. 

Die Sitzposition wird langsam unbequem. Alles wird ausprobiert. Der Blick wirkt gelangweilt oder er schweift zeiweise komplett ab. 

 Der neue Pouf wird ausprobiert. Neue Sitzposition olé! Aber man hat natürlich wieder einen Haufen Unsinn im Kopf... 

Verzweiflung macht sich breit. Man will ja fertig werden! 

Wir trinken erstmal einen Kaffee und zündeln ein bisschen. Vielleicht bringt eine Duftkerze die benötigte Inspiration?

Wir stöbern durch die aktuelle InStyle und verdrücken ein paar Tränen bei Cecilia Ahern's neuem Buch. 

Wir machen ein paar supertolle Selbstportraits mit Duckface und stellen sie bei Instagram ein. 

Wir bejubeln uns selbst, weil wir es endlich, endlich geschafft haben!

Facebook // Instagram // Twitter

Rückblick 2012

POSTED BY: Leonie • 40 Kommentare

Nicht nur Silvester ist ein guter Zeitpunkt, um auf das letzte Jahr zurückzublicken. Ab Heiligabend ist für mich so die Übergangszeit angebrochen, irgendwie ist da nicht ganz altes und nicht ganz neues Jahr. Daher habe ich gestern meinen Blog durchforstet und euch die dabei entstandenen Eindrücke aus 2012 in einem Video zusammengestellt. Neben den Bildern findet ihr ein paar völlig sinnfreie, bescheuerte Videoausschnitte. Ich hoffe stark, dass mich meine Mädels (besonders eine) dafür nicht verfluchen - aber du bist ja bist zur Unkenntlichkeit verkleidet und die witzigsten Teile habe ich ja rausgeschnitten. Es war einfach so ein genialer Abend mit dir! Hoffentlich hast du mich immernoch lieb - und wenn nicht, kannst du mir eh nichts machen, weil du gerade im Flieger in die USA sitzt ♥

Hier ist er jedenfalls, mein Blog-Jahresrückblick!
Heute bleibt mir sonst auch nicht mehr viel zu sagen. Euch und euren Familien wünsche ich ein wundervolles und harmonisches Weihnachtsfest. Lasst euch reich beschenken, seid glücklich und haut euch eure Bäuche ordentlich voll. Ich bedanke mich bei euch von ganzem Herzen für eure Unterstützung im vergangenen Jahr, für die vielen Möglichkeiten, die ihr mir als Leser eröffnet habt und für die vielen tolle Momente, die ich mit euch teilen konnte. Auf dass es stetig weitergeht :)

In the video below, I (re-)captured some of the blog pictures that were taken this year. Hope you enjoy it!
 
 
  Musik: Remy Zero - Save Me
 
Facebook // Instagram // Twitter


Giveaway: 4. Advent

POSTED BY: Leonie • 171 Kommentare

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch aussieht, aber mir persönlich kommt es vor, als wäre die Vorweihnachtszeit wie mit einem Fingerschnips an mir vorbeigezogen. Die meisten Geschenke hatte ich dieses Jahr schon, bevor der Dezember überhaupt angefangen hat. Richtigen vorweihnachtlichen Stress gibt es bei uns auch nicht, denn dieses Jahr werden wir das erste Mal nicht bei uns im Elternhaus feiern, sondern bei meiner großen Schwester. Dort wird dann das deutsch-amerikanische Weihnachtsfest gefeiert, natürlich mit Raclette, wie sich das gehört. Was esst ihr denn so an Weihnachten? 
Unsere Geschenke erwürfeln wir traditionell jedes Jahr, dann kann immer jeder schön dabei zuschauen, wie der andere die Geschenke auspackt und sieht Reaktion und (hoffentlich) Freude im Gesicht. Das finde ich immer sehr viel herzlicher, als die Geschenke einfach gleichzeitig aufzureißen.

Aber heute gibt's noch nichts zu würfeln, sondern ihr könnt einfach so gewinnen. Und was? Ihr bekommt von mir ein LUSH Winter Wishes Set. Darin enthalten sind ein Ponche Duschgel, Snowcake Seife in Sternform, ein Each Peach Massage Bar und Snow Globe Seife.
Alles was ihr tun müsst ist bis einschließlich Dienstag, den 25.12.2012, unter diesem Post einen Kommentar mit E-Mailadresse zu hinterlassen. Kommentare ohne E-Mailadresse nehmen an der Verlosung nicht teil. Gültig ist das Gewinnspiel diesmal leider nur für Teilnehmer aus Deutschland. Den Gewinner werde ich per Mail benachrichtigen! Viel Erfolg!



Facebook // Instagram // Twitter


Gold für die Haare

POSTED BY: Leonie • 21 Kommentare

Seit einiger Zeit - und noch intensiver, seit ich das Beauty-Buch von Lauren Conrad gelesen habe - befasse ich mich mit dem Thema Haarpflege. Ich bin eigentlich ein ganz typischer Zopf-, Knoten- und Duttträger. Ich glaube, in meiner Schulzeit hatte ich maximal drei Mal im Jahr meine Haare offen. Wenn überhaupt! Das liegt daran, dass ich von Natur aus krisselige Haare hatte. Weder glatt noch richtig lockig, sondern irgendwas Undefinierbares zwischendrin. Der Umkehrschluss war: ich konnte sowohl Locken, als auch glatte Haare haben - aber es dauert und beanspruchte Zeit. Morgens vor der Schule (und später vor der Uni und heute vor dem Arbeiten) die Haare zu stylen, war mir viel zu anstrengend und zeitaufwändig. Die benötigte Zeit habe ich lieber in snoozen investiert.

In letzter Zeit trage ich die Haare wieder öfters offen oder zumindest irgendwie gestylt - denn ich habe mir ein wenig Zeit genommen, mich intensiv mit dem Thema Haare und Pflege beschäftigt und mit ein bisschen Hilfe Produkte gefunden, die meine Haare nach ein paar Wochen Anwendung wirklich "besser" gemacht haben. Zum einen benutze ich das Schauma Silikonfrei-Shampoo - ich stehe dem Thema Silikone eigentlich eher neutral gegenüber und habe das von Schauma eigentlich nur zum Testen gekauft, weil ich mal etwas kostengünstiges silikonfreies ausprobieren wollte. Nachdem die Flasche dann halb leer war, war ich vollkommen begeistert. Seither brauche ich keinen Conditioner mehr - ich nutze ihn ab und an anstelle einer Haarkur, aber wirklich benötigen tue ich ihn nicht. Mein Friseur nutzt zusätzlich zum Shampoo noch ein Öl vor dem Föhnen, das viele von euch sicherlich schon kennen. Ich habe es mir aber auch für die Pflege zu Hause zugelegt und kann es euch allein schon wegen des Duftes wirklich empfehlen: Orofluido - flüssiges Gold. Es besteht aus drei natürlichen Ölen: Arganöl, Erdnussöl und Leinsamenöl. Zur Pflege werden ein paar Tropfen ins feuchte Haar gegeben, für einen Glättungs- und Glanzeffekt ins Trockene. Nutzt ihr auch ein Haarpflege-Öl?

As an addition to my haircare I bought a hair oil called Orofluido consisting of three types of natural oils. You can immeditely feel the difference. Do you use hair oil for your daily haircare?


Facebook // Instagram // Twitter

Spontaneity Takes Me To NYC

POSTED BY: Leonie • 42 Kommentare

Bild geklaut von ToKo

Die besten Moment im Leben sind die, in denen man sich spontan für eine Sache entscheidet, spontan merkt Das will ich unbedingt! und die Stunden, bis alles unter Dach und Fach ist, so richtig schön nervenaufreibend sind. Dass ich unbedingt nach New York City will, weiß ich zwar schon lange, aber dass ich bereits drei Stunden nachdem Eileen und ToKo sagten Ja, auf, geh mit! vor meinem Laptop sitze und mit einem Freudenschrei die Buchungsbestätigung für meinen Flug lese, das hätte ich mir dann doch nicht erträumen lassen. Nachdem also ToKo im Adventskalender von airBerlin einen 300€-Flug nach NYC und zurück gesehen hatte, musste alles schnell entschieden werden und so wurde zuerst Eileen und dann ich an Bord geholt. Im Februar werden wir für eine Woche die - für mich - spannendste Stadt der Welt erkunden. Verpeiler Eileen und ich sind froh, in ToKo einen sachverständigen Stadtführer gefunden zu haben und ToKo ist froh, wenn er die Sex and the City-Tour nicht mitmachen muss. Es ist also quasi eine Win-Win-Win-Situation!

Hätte mir jemand zu Beginn meines Blogger-Daseins gesagt, dass ich knapp 1 1/2 Jahre später bereits mit einer (Blogger-)Freundin und ihrem Mitbewohner auf Städtreise gehen würde, hätte ich demjenigen wahrscheinlich den Vogel gezeigt. Ich möchte gerade so viel schreiben, aber irgendwie werde ich gerade mal wieder so sehr von Vorfreude überrannt, dass ich kaum mehr normal tippen kann. Irgendwann im Januar oder Februar werde ich euch dann mal ausquetschen, was ich denn so alles sehen muss. Wer von euch war schon in New York?

Yesterday, I spontaneously booked a flight to New York City. It will be my first time there and I am so excited to go the most amazing city in the world!

Bilder geklaut von ToKo

Facebook // Instagram // Twitter

Dresses for the New Year

POSTED BY: Leonie • 35 Kommentare

Ich hoffe stark, dass ich mit folgender Situation nicht alleine bin: ich durchstöbere einen Onlineshop und kriege bei jedem zweiten Teil ein Leuchten in die Augen und mindestens bei jedem dritten Stück klicke ich beherzt auf "in den Warenkorb". Meistens warte ich dann mit der allergrößten Vorfreude auf mein Paket und wenn es dann endlich da ist, geht das Drama los: zu groß, zu klein, sitzt wie ein Sack, zu kurz, zu lang, ganz anders als ich erwartet hatte, hässlich, ... die Liste ist unendlich. Im Endeffekt stehe ich dann mit einem weißen Basic-Shirt da und bin - im Gegensatz zu meinem Geldbeutel - total frustriert.

Als ich mir dann bei Zalando ein Kleid für Silvester aussuchen durfte, habe ich - Fuchs, der ich bin - meinen Warenkorb bis zum Rand des Möglichen mit Kleidern vollgepackt. Jede Größe, jede Farbe, jede Form, jeder Stoff. Ein Kleid für Silvester muss natürlich schön glitzrig sein, deswegen hat jedes der hübschen Stücke zumindest einen Hauch von Pailletten an sich. Und dann geschah das völlig Unerwartete: jedes Kleid passte! Formen stimmten, Farben stimmten - nur ein bisschen kurz waren manche, aber da kann man ja noch ein Röckchen drunterziehen. Das Problem war: es hat mich gar nicht glücklich gemacht, dass mir alle Kleider gepasst und dann auch noch gefallen haben! Denn was bedeutet das? Richtig. Ich muss mich entscheiden. Und wie wir alle wissen, hab ich das nicht so drauf. Im direkten Vergleich konnte ich dann meine finale Auswahl auf zwei Kleider reduzieren und ihr habt mir auf meiner Facebookpage geholfen zu entscheiden.

Aber ätschibätsch, ich hab nicht auf euch gehört. Ich habs anders gemacht. Ich tat das einzig logische und entschied mich für beide Kleider! Das eine ist etwas kurz, da muss die Schneiderin ran und mir einen längeren Rock drunternähen. Was kurze Kleider angeht, bin ich ja dann doch eher eine prüde Nusse. Hier sind sie also, meine Kleider für Silvester. Wenn ihr noch was braucht, schaut unbedingt bei Zalando vorbei, die Kleiderauswahl ist riesig und wirklich toll. Ich tue mich normalerweise eher schwer, ein Kleid auszusuchen, aber ich konnte mich vor lauter Auswahl zu retten - ganz toll finde ich zum Beispiel auch noch dieses hier.
Wie gefallen sie euch? 

Today I'll show you the two dresses that were in the race for New Year's Eve. The first one finally made the cut. Do you like it?



von TFNC via Zalando - es gibt leider nur noch ein ähnliches in creme/gold hier

Facebook // Instagram // Twitter

Instagram #4

POSTED BY: Leonie • 12 Kommentare

Heute war ich zum zweiten Mal im Zumba. Ich wollte schon ewig hingehen, aber ich bin schlecht in Sachen zum ersten Mal alleine machen. Glücklicherweise ist die Masterstudentin, die gerade bei mir in der Abteilung ist,  im gleichen Fitnessstudio in Heidelberg und so haben wir uns gemeinsam getraut. Und ich liebe es! Es ist choreographisch ja absolut keine Wahnsinns-Herausforderung (auch wenn es ab und zu an meinen Koordinationsfähigkeiten scheitert), aber ins Schwitzen kommt man trotzdem und die Stunde geht allemal schneller rum, als auf dem Laufband. Wie man danach noch eine Stunde Bodystyling durchhält, ist mir allerdings (noch) ein Rätsel! Das ist mein Ziel bis Februar. Da will ich beides hintereinander schaffen, ohne danach mit Kreislaufkollaps ins Krankenhaus geschippert zu werden. Das interessiert euch vielleicht alles nicht die Bohne, aber ich habe gemerkt, dass ich mich eher dran halte und disziplinierter bin, wenn ich hier auf dem Blog große Töne spucke...

Naja, zu etwas Sinnvollerem: wie jeden zweiten Monat hat sich auch im Dezember ein bisschen was an Instagram-Eindrücken angesammelt, von denen ich euch ein paar zeigen möchte. Ich bin Instagram total verfallen, ich mag es total, die kleinen alltäglichen Szenen und Dinge festzuhalten. Irgendwie habe ich dann beim Durchgucken der Bilder das Gefühl, die schönen, kleinen Momente nochmal zu erleben - sonst vergisst man die ja so schnell wieder! Ihr findet mich bei Instagram unter @leonie_loewenherz :)

Übrigens könnt ihr noch bis heute nacht um 24 Uhr an meinem Gewinnspiel teilnehmen. Ihr könnt das Buch Beauty von Lauren Conrad absahen!

Here is another Instagram-overview - I just love capturing the little moments. You can find me @leonie_loewenherz

Style & Beauty
1 - Glitzerrock von H&M, i love it! // Pinsel und Spiegel von Zoeva Cosmetics // 3 - bunter Aztec-Cardigan // 4 - neue Produkte von Clinique // 5 - Shirt von Vila, saß leider wie ein Sack // 6 - Glitzerclutch von Primark // 7 - Paillettenrock von Promod // 8 - Casual Outfit beim Shoppen // 9 - let's take a bath! // 10 - Sommer-Erinnerungen // 11 - das erste Mal den Lockestab benutzen // 12 - Details // 13 - Outfit // 14 - neue Lieblingstasche von Zara // 15 - Details // 16 - Herbstfoto // 17 - neue Kette und Armband von Zalando // 18 - Orange

Kategorie Interior
1 - neue Einrichtung // 2 - Stuhl Ingolf zieht bei mir ein // 3 - die neue Couch steht! // 4 - neue Vase von H&M Home // 5 - endlich wieder ein Regal // 6 - Projekt Ankleidezimmer ist abgeschlossen

Kategorie Events
1 - Bloggertreffen in Düsseldorf // 2 & 3 - Look zur Faschingseröffnung // 4 - Karten für das Seeed-Konzert im März // 5 - Interview nach Primark-Shopping // 6 - Canstatter Wasen von oben

Kategorie Food

1 - Häagen-Dazs Chocolate Ice Cream // 2 - essen bei Taco Bell auf der Army Base (Crunch Wrap Supreme ♥) // 3 - Blätterteig-Stangen, meine Spezialität // 4 - 6 - Vorbereitung und Ergebnisse des Bloggerkochens mit Staatl. Fachingen // 7 - die ersten Lebkuchen // 8 - Salatlust // 9 - Selfmade Chai Latte im Home Tumblr // 10 - Plätzchen backen // 11 - Essen bei Corroboree in Darmstadt // 12 - Piccolinis, die besten!
Kategorie Random

1 & 2 - Yankee Candle Wonderland und meine Wahl fiel auf "Beach Walk" // 3 - auf der Heimreise vom spontanen Bloggertreffen in Frankfurt/Hanau mit Hot Chocolate, dem New York Kalender von Toko und Shades of Grey // 4 - ich fahre mal nicht meinen minikleinen Luigi, sondern einen Transporter // 5 - celebrating 500.000 visitors // 6 - Shades of Grey-Lektüre, noch finde ich es eher so lala // 7 - "A candle loses nothing by lighting another candle" // 8 - das Kidnerschokolade-Paar // 9 - Kuscheln mit dem Neffen // 10 - Möbelschleppen zu Hause // 11 - Asterix & Obelix aus Luftballons // 12 - Reading LC's "Beauty" (ich liebe das Bild von ihr!) 

Facebook // Instagram // Twitter

Beauty für das Löwenherz

POSTED BY: Leonie • 15 Kommentare

Inzwischen hat es der ein oder andere von euch schon mitbekommen - wenn es um Make-Up und Haare geht, sind meine Fähigkeiten wirklich eher begrenzt. Ich habe seit Jahren die gleiche Make-Up Routine und das einzige, was sich an meinem Aussehen zwischen Alltag und Feierei ändert, ist ein zittriger Lidstrich und ein bisschen Farbe auf den Lippen. Das einzige, was sich mit der Zeit verändert und gefestigt hat, ist die Wahl der Produkte, die ich benutze. Ich bin zwar ganz froh darüber, dass ich mein alltägliches Make-Up ganz passabel hinbekomme, jedoch würde ich mir wirklich gerne mal das ein oder andere Smokey Eye schminken können oder ganz generell beim Gebrauch meines Make-Ups einfach mal ein bisschen professioneller auffahren. Da ich es mit meinen eigenen Mitteln nicht schaffe, habe ich mir ein paar Utensilien zum Schminken wie Pinsel und Schwämmchen zu Weihnachten gewünscht.

Offensichtlich scheint es so etwas wie ein Christkind doch noch zu geben und das hat meine Wünsche wohl gehört, denn vor einigen Tagen erreichten mich vier Pinsel und ein Reisespiegel von Zoeva. Dank meines Beauty-Buches von Lauren Conrad (ihr könnt es bis Dienstag hier gewinnen) habe ich die meisten der Pinsel und ihren Zweck erkannt, die Erklärung der einzelnen Pinsel findet ihr aber unten nochmal. Nutzt ihr solche kleinen Beauty-Helfer oder könnt ihr das alles mit Händen und Fingern? 

As I am not very gifted when it comes to make-up, I at least want to be as professional as possible when it comes to the usage of the products I have. Last week, I received these brushes for putting on make-up and a travel mirror. Do you use brushes at all or do you but your make-up on with your hands and fingers?


1 - Silk Finish (102) wird zum Auftragen von (flüssiger) Foundation genutzt. Normalerweise habe ich das immer einfach mit den Handflächen aufgetragen, aber bereits die Stylistin beim Topmodel-Event hatte mir gesagt, dass Foundation mit Schwamm oder Pinsel aufgetragen immer besser hält. Während man die Foundation mit den Handflächen nur über die Haut wischt, arbeitet man sie mit dem Pinsel richtig in die Haut ein und dadurch hält sie länger.

2 - Petit Eye Blender (223) wird genutzt, um die Augenfalte zu betonen und Übergänge zwischen verschiedenen Farben zu verwischen. Bisher habe ich nur die standardmäßigen kleinen Pinsel benutzt, die sowieso beim Lidschatten dabei waren, aber oft waren diese billig verarbeitet und ich konnte damit nicht so präzise umgehen. Dies hoffe ich damit verbessern zu können.

3 - Pencil (230) ist durch seine spitz zulaufende, feste Form bestens für Smokey Eyes und das Auftragen von Lidschatten am Wimpernkranz geeignet. Allgemein ist dieser Pinsel für alle präzisen Arbeiten am Auge geeignet.

4 - Wing Liner (317) mit den angeschrägten, kurzen und harten Borsten bekommt man den perfekten geschwungenen Lidstrich hin. Darüber habe ich mich besonders gefreut, denn ich bin gerade am Üben des perfekten Lidstrichs. Dazu habe ich bisher flüssigen Eyeliner genutzt, möchte mich aber jetzt an Gel-Liner wagen, den man mit einem solchen Pinsel aufträgt.

Der klappbare Reisespiegel lässt sich dank Stützfuß bequem aufstellen. Mit den zwei Türchen hat man die Möglichkeit, auch schlecht einsehbare Winkel des Gesichts zu begutachten, was ich wirklich praktisch finde. Preislich liegen die Pinsel und auch der Spiegel zwischen 5,20 und 9,50€ - also absolut im bezahlbaren Rahmen! Vielen Dank an Zoeva, dass ich eure Produkte testen durfte. Die von mir gezeigten Pinsel und einige weitere Varianten sind ab 08. Januar 2013 bei Zoeva erhältlich.

Facebook // Instagram // Twitter

Giveaway: 3. Advent

POSTED BY: Leonie • 289 Kommentare

Es ist der dritte Advent und damit wird es für euch mal wieder Zeit, etwas abzusahnen - meint ihr nicht? Nachdem das Set von essie an Caro aus Berlin ging, sucht heute ein bisschen Literatur den Weg zu euch. Naja, es ist keine "schwere Lektüre" in dem Sinne, aber ein absolutes Must-Have, das es seit Mitte Oktober zu kaufen gibt. Etwa 70% der Leute, denen ich auf Instagram folge, haben bereits ein Foto mit diesem Buch gepostet und das Cover ziert eine Dame, von der ich einfach nicht genug kriegen kann und die für mich einfach eine Ikone ist, was Style, Beauty und Appearance betrifft. Na? Groschen gefallen?

Heute gibt es für euch also eine Ausgabe des englischsprachigen Ratgebers Beauty von Lauren Conrad zu gewinnen. Ich selbst fand das Buch ganz hilfreich, natürlich steht die ein oder anderen Information drin, die ich bereits kannte - aber ebenso viel neues gab es zu entdecken. Es ist sehr übersichtlich geordnet und in verschiedene Abschnitte aufgeteilt. Im Kapitel über Haare findet ihr alles vom perfekten Shampoo für eure Haare bis hin zu kleinen Tutorials für Frisuren und nachdem ich über dem Kapitel zum Thema Haut gebrütet hatte, bin ich erstmal ins Bad gerannt und habe mir das Gesicht gepeelt ;)

Alles was ihr tun müsst, ist mir einen Kommentar mit E-Mailadresse zu hinterlassen. Bisher habe ich auch diejenigen mitmachen lassen, die über ein Blogprofil mitgemacht haben - aber bei der enormen Anzahl an Teilnehmern möchte ich mir die Mühe sparen und lösche nach Teilnahmeschluss alle Kommentare, die keine Mailadresse beinhalten - dafür bitte ich um Verständnis.
Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 18.12. (diesen Jahres - das muss ich wohl dazu sagen, nachdem ich in letzter Zeit gehäuft Kommentare zu Gewinnspielen aus 2011 bekommen habe, haha) und mitmachen dürfen alle meine Schäfchen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ♥


- die Gegenstände um das Buch herum sind nur zur Zierde des Fotos und nicht Teil des Giveaways -

Facebook // Instagram // Twitter

Outfit: Blue, Black And Gold

POSTED BY: Leonie • 32 Kommentare

Sich am vorletzten Samstag vor Weihnachten in die Stadt zu wagen, ist ein bisschen irre von mir gewesen. Wir waren noch nicht mal lange in der Stadt und trotzdem bin ich jetzt völlig am Ende, mein Rücken tut weh und meine Nerven sind maximal noch Seidenfäden (Drahtseile waren es nie!). Aber der Mutti zuliebe bin ich dann doch mit und wir konnten eine nagelneue adidas-Sporthose für gerade mal 35€ ergattern, weil das Preisetikett gefehlt hat und die Verkäufer der Sportarena den Preis dann schätzen mussten. Jetzt freue ich mich auf sportliche Aktivitäten nach Weihnachten.

Ein paar von euch hatten sich schon beschwert, dass ich schon lange kein Outfit mehr gezeigt habe. Das weiß ich und passt mir auch selbst gar nicht in den Kram, aber diese blöde frühre Winter-Dunkelheit macht mir echt jeden Tag einen Strich durch die Rechnung. Heute war es dann zum Glück weder eiskalt noch hat es geschüttet oder geschneit, also konnte ich ein paar Schnappschüsse machen, mit denen ich aber überhaupt nicht zufrieden sind. Trotzdem zeig ich sie euch. Die Logik muss man nicht verstehen, aber bei der begrenzten Zeit, in der es mir momentan gelingt, Fotos zu machen, bin ich über jedes Ergebnis froh. Bevor mir das wieder jemand per anonymem Kommentar sagen muss: ja, der Pulli trägt auf. Strick trägt meistens auf, aber das tolle an Strick ist: er ist warm! :)
Die Kombi aus schwarz, blau und gold gefällt mir supergut und ich mag sie zur Zeit fast genauso sehr wie weinrot, schwarz und gold. Aber nur fast! Habt ihr eine liebste Farbkombi zur Zeit?

Currently, I love combining black, bright blue and gold - as you can see in the outfits. I like this color combinations almost as much as bordeaux, black and gold. Which are your favorite colors at the moment? 



Facebook // Instagram // Twitter


Résumé: Wunschliste

POSTED BY: Leonie • 31 Kommentare

Diejenigen von euch, die mich bereits im Juli und den darauffolgenden Monaten begleitet haben, erinnern sich sicherlich noch an meine Wunschliste (klick). Kurz die Zusammenfassung: ich hatte mich über mich selbst geärgert, dass ich oft mein Geld in "Kruschd" stecke, zum Beispiel bei Primarkeinkäufen. Ich habe daraufhin mein Kosumverhalten selbst reflektiert und festgestellt, dass ich eigentlich ganz andere Prioritäten habe. Daraufhin habe ich mir eine Wunschliste erstellt mit Gegenständen, die ich noch in diesem Jahr kaufen wollte. Darunter ein paar Kleidungsstücke, damit ich auch etwas Ansporn habe. So sieht die Liste heute aus und wie ihr seht, habe ich einen Großteil der Wünsche erfüllen können:

Über Wochen und Monate konntet ih verfolgen, wie ich mir langsam aber sicher einen Wunsch nach dem anderen erfüllte. Zunächst kaufte ich mir im Juli direkt die Printhose (klick). Anfang August gab mein damaliges Handy endgültig den Geist auf und ich entschied mich für ein iPhone (klick). Bereits einen Tag später konnte ich dann die ersten Fotos mit meinem neuen 50mm 1.4-Objektiv machen, die Ergebnisse konntet ihr hier begutachten. Im September verabschiedete ich mich von meinem allerersten Laptop, dessen Bildschirm einfach nicht mehr angehen wollte und kaufte mir einen neuen Laptop. Ich entschied mich für den SONY Vaio (klick). Der bei euch am besten angekommene Wunsch ist wohl defintiv mein Ankleidezimmer gewesen. Ihr konntet den Aufbau mitverfolgen (klick) und das Ergebnis begutachten (klick). Auf Instagram konntet ihr auch den Spiegel betrachten, den ich mir ausgeguckt habe. Ende November gönnte ich mir dann noch die weiße Couch (klick) und das wird es für dieses Jahr dann auch sein.

Der aufmerksame Leser (und das seid ihr ja alle!) wird jetzt festgestellt haben: moooooment mal! Da ist doch noch was offen? Jahaa! Das stimmt. Wunsch Nummer 5, die Booties - habe ich innerlich gestrichen. Irgendwie war ich mir damit nicht ganz warm und nachdem ich dann in diesem Post feststellte, dass ich wirklich genug mit Nieten besitze, habe ich mich dagegen entschieden und mir eine ähnliche, nietenfreie Variante bei H&M gekauft. Die muss ich euch auch noch zeigen!

Wunsch Nummer 9 ist aufgrund von Entscheidungsschwierigkeiten verschoben. Ich hatte lange überlegt, ob ich mir die Michel Kors Hamilton kaufen soll, aber irgendwie passiert da gerade das gleiche, wie bei der Uhr: jeder, der ein paar Euro übrig hat, kauft sie sich. Grunsätzlich habe ich nichts dagegen, ist schließlich eine echt schöne Tasche - aber wenn ich soviel Geld investiere, möchte ich nicht, dass jeder dritte die gleiche hat. Verständlich? Entsprechend habe ich mir auch keinen Geldbeutel gegönnt, denn solange ich mich nicht für eine Tasche entschieden habe, möchte ich den Geldbeutel auch nicht - sonst passt das zum Schluss nicht zusammen!

Mein Fazit: die Wunschliste war eine super Sache von mir. Es hat mir wahnsinnig geholfen, mein Budget einzuteilen. Nebenbei kaufte ich mir noch einen neuen Satz Winterreifen, überwies meinen Eltern die letzte Rate für meinen Luigi, schaffte mir auch sonst das ein oder andere Teilchen an und wie ihr beobachten konntet, hat auch mein Kleiderkonsum nicht allzu stark nachgelassen. Es war einfach nur eine Frage des Einteilens. Nächstes Jahr mache ich das auf jeden Fall wieder! :)

Wie sieht es mit euren Wünschen aus? Konntet ihr alles abarbeiten?

Here is a summary of all the wishes I was able to fulfill this year. I made the list at the end of July and was able to get most of the items. Some, I did not buy because I found another option (this happened with the beige booties) or because I couldn't decide on a model (this happened with the bag and the wallet). I'll definitely do this next year again!

Facebook // Instagram // Twitter

Wolle-Overkill

POSTED BY: Leonie • 28 Kommentare

Erstmal: ich musste ja über den ein oder anderen Kommentar unter meinem letzten Room Details-Post schmunzeln. Viele von euch hatten mir geschrieben Das Grau wäre mir zu kalt! oder Ich mag es lieber bunter! - ich glaube, ich habe eine furchtbar wichtige Hintergrundinformation vergessen. Im Alter zwischen 13 und 20 hatte ich ein knallbuntes Zimmer. Und wenn ich knallbunt sage, dann meine ich das auch so: die Wandfarbe wechselte zwischen Apfelgrün und Knallorange, meine Möbel waren alle aus unterschiedlichen Materialien, Farben und Formen, ich hatte bunt gestreifte Vorhänge, anders bunt gestreifte Bettwäsche, die IKEA-Standardbilderrahmen zierten in jeder erdenklichen Farbe eine ganze Wand und als Deko nutzte ich diese 0/8/15-geschwungenen Vasen und zwar - ihr könnt es euch denken - in jeder angeboteten Farbe. Es war ein absoluter Overkill für das Auge, aber ich stand da völlig drauf. Heute, ich bin jetzt reifer und erfahrener (ein Kommentar im letzten Post stellte ja fest, dass ich so um die Vierzig sein muss - da habe ich mich ja gut gehalten für mein stolzes Alter von Fünfundfünzig, die ich eigentlich bin! Hahahahaha!), kann es mir also gar nicht schlicht genug sein. Wenn man jahrelang so ein Papageien-Zimmer hatte, dann ist dieses Grau so wunderbar ruhig und angenehm fürs Auge. Herrlich! Ich zumindest bin vollkommen glücklich damit - vielleicht versteht jetzt auch der ein oder andere Buntliebhaber die (gewollte) "Tristesse" (das ist übertrieben) in meinem Raum. Übrigens: mein Zimmer ist mehr weiß als hell(!)grau. Die Bedenken, dass es bei dem tristen Wetter draußen also zu dunkel wird, kann ich getrost negieren.

So. Jetzt aber zu einem anderen Overkill und zwar dem Overkill an Wolle. Als ich letzte Woche auf den örtlichen Weihnachtsmarkt gehen wollte, fiel mir vorher auf: ich besitze keine Wollmütze. Das hat auch einen Grund, denn jegliche Art von Kopfbedeckung lässt mich aussehen, als hätte ich eine schwerwiegende Krankheit, finde ich. Aber bei dem Wetter nützt alles nichts: lieber bin ich hässlich, aber dafür hab ich dann eine warme Rübe. Also machte ich mich noch auf und suchte mir ein Mützchen, oder zwei. Und dann müssen da ja noch Schals dazu. Und Handschuhe. Und schließlich ging ich mit einem prall gefüllten Sack mit Wolle nach Hause. Kombiniert sieht das ganze dann so aus, wie im Bild zu sehen ist. Ich kann euch sagen - bis das Bild im Kasten war, war mir heiß wie im Hochsommer!

Last weekend I went shopping for some wool-hats because I don't own any (I always think they make me look weird). Of course, it got a little out of hand so this is what it looks like now.



Facebook // Instagram // Twitter


Room Details #2

POSTED BY: Leonie • 71 Kommentare

Letztes Wochenende bin ich erneut zu IKEA gekurvt und habe dort endlich einen weiteren Wunsch von meiner Wunschliste (ihr erinnert euch?) erfüllt. Dort kaufte ich mir das weiße Ektorp-Sofa, das nun meine frisch gestrichene, graue Wand ziert. Ebenfalls habe ich mir dort eine ganze Latte an verschiedenen weißen Bilderrahmen gekauft, die mit schwarz-weißen Fotos bestückt wurden und nun in einem geordneten Chaos über der Couch hängen. Das farbliche Konzept ist sowas von astrein, dass ich ja schon ein bisschen stolz auf mich bin. Natürlich musste ich es dann noch völlig übertreiben und auch noch eine graue Woll-Kuscheldecke kaufen, bei der ich derzeit noch dabei bin, die perfekte Position für ein Tine-Wittler-Decken-Drapieren-Deluxe zu finden. Es wird!

Bevor wir wieder eine Diskussion vom Zaun brechen (gell, Toko): jap, ich habe Bilder von mir selbst aufgehängt.. erstens darf ich das, weil es mein Zimmer ist und zweitens sind das alles Bilder, die ich mit supertollen Momenten, Erinnerungen und wundervollen Menschen verbinde. Da darf man das. Gelle. Ansonsten hat sich wie gesagt ein bisschen was am Farbkonzept geändert: was vorher braun war, musste nun zu grau geändert werden - sprich: neue Bettwäsche, neue Accessoires. Ich bin noch am überlegen, ob ich einen Farbakzent mit Textilien in Cerise setzen soll, aber das müsste ich erstmal noch austesten. Soweit bin ich jetzt wirklich super zufrieden mit meiner "Wohnsituation". Wenn ich jetzt noch meinen Eltern erkläre, dass ich in ein paar Monaten aus dem Gästezimmer eine Küche mache, ist alles erledigt und ich muss niemals ausziehen. Neee, Mama, ist nur ein Scherz ;)
Was sagt ihr zum kleinen Auszug aus meinem Reich?

I changed some details of my room - I repainted the walls in a light grey, bought a white couch and added some white frames. Here are some details of my room :) 

Ja, ich befürchte, die essie-Lacke müssen bald aufgrund optischer Unstimmigkeiten in die Schublade verbannt werden. Die bunten Farben stören einfach das Gesamtbild..




Deko am Bett-Ende
 
Pillow Fight!

Facebook // Instagram // Twitter

Giveaway: 2. Advent

POSTED BY: Leonie • 420 Kommentare

Während es draußen stürmt und schneit, sitze ich schön in eine Decke eingerollt auf meiner Couch und bin kurz davor, euch wieder beschenken zu wollen. Es fehlt nur noch eine heiße Schokolade mit kleinen Marshmallows, aber das lässt sich auch noch einrichten.
Gestern war ich zum ersten Mal dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt - allerdings hier bei uns im Ort mit 3 Ständen, von denen es an zwei Glühwein gab. Die große Auswahl hatte man also nicht, aber wir waren ja auch nur für den Glühwein da ;)
Obwohl es draußen so ein Unwetter ist, werde ich mich heute in Richtung Frankfurt/Hanau aufmachen - denn meine liebste Eileen ist dort und auch ToKo gibts zu treffen. Spontan werden sich auch noch Summer Lee (endlich, endlich treffen wir uns!) und Mici dazugesellen, ein richtig spontanes kleines Bloggertreffen also! Ich freue mich wie irre, werde mich bei dem Schneetreiben wahrscheinlich auch bald auf den Weg machen, damit ich schön über die Straßen kriechen kann (mein Papa hat mir über die Jahre panische Angst vor Glatteis eingebläut, jetzt bin ich ein Schnee- und Eis-Angstfahrer).

Bevor ich mich aber in Schal und Mütze hülle, möchte ich euch doch noch verraten, was ihr ab heute bis einschließlich Dienstag, den 11.12.12 bei mir abstauben könnt. Es ist nich so viel wie letztes Mal, aber ich will euch ja nicht zu sehr verwöhnen. Heute gibt's für euch Dank essie die aktuelle "leading lady"-Winterkollektion, bestehend aus sechs wundervollen Farben.
Wenn ihr diese gewinnen wollt, hinterlasst bitte einfach einen Kommentar mit eurer Mailadresse (bitte unbedingt dazuschreiben, wenn sie fehlt, kann ich euren Kommentar leider nicht werten!). Den Gewinner gibt es dann am Mittwoch. Viel Erfolg!



Facebook // Instagram // Twitter

Your Blogs

POSTED BY: Leonie • 20 Kommentare

Bereits in meinem metaphorischen Meisterwerk eines Posts vor Kurzem (der Post mit der Kerze, klick) hatten einige von euch in Kommentaren darauf hingewiesen, dass sie es schade finden, dass ihnen so wenig Starthilfe gegeben wird. Gerade kleine Blogs gibt es wie Sand am Meer und ich selbst habe zum Beispiel gerade in meiner Anfangszeit einen riesen Zuwachs an Lesern gehabt, als ich auf verschiedenen Blogs vorgestellt wurde. Ich weiß also selbst wie hilfreich es ist, wenn der Blog bei anderen vorgestellt wird und möchte euch diese Möglichkeit auch geben. Wie das ganze funktioniert und welche Voraussetzungen und Gegebenheiten ich erwarte, könnt ihr im nächsten Abschnitt nachlesen.

Post zum Bild: hier!

Wie genau ich die Blogvorstellungen gestalte, weiß ich selbst noch nicht. Je nach dem, wie viele mich selbst davon ansprechen, wird es unter jedem Post im Januar eine Blogvorstellung geben - oder aber ich mache es ähnlich wie Ilka und Eileen und stelle euch 3-4 Blogs pro Monat vor. Das mache ich dann aber eher spontan.

Here's how you apply: 
Um das ganze etwas einzuschränken und tatsächlich eine Starthilfe zu sein: bitte nur Blogs mit weniger als 500 Lesern! Wenn ihr das erfüllt, schreibt mir bitte eine Mail (leonie-loewenherz@live.de) mit eindeutigem Betreff (sowas wie "Blogvorstellung" oder so, damit eure Mail nicht untergeht). In der Mail schreibt ihr mir natürlich erstmal euren Namen, euren Blog, euer Alter - einfach ein bisschen was über euch selbst. Ganz wichtig ist es auch, dass ihr euren Blog in eine Kategorie einordnet (z.B. Fashion, Lifestyle, Food, DIY, Fotografie,...). Erzählt mir was von eurem Blog, wie ihr damit angefangen habt, warum ihr bloggt, was ihr erreichen wollt - alles, was euch einfällt und was mich interessieren könnte. Eine kleine Blogbeschreibung ist natürlich auch immer gut.

Here's what I'm looking for: 
Ich selbst blogge gewissenhaft - und das erwarte ich auch von euch. Wenn ihr ernsthaft bloggt, habt ihr euch auch schon mit Design, Header und Gestaltung befasst. Ich erwarte nicht, dass ihr die HTML-Profis vom Werk seid, aber ich erwarte kein Kuddelmuddel, keinen 0815-Header, sondern einfach eine schöne, klare Aufgliederung eures Blogs. Ich möchte merken, dass ihr euch Gedanken gemacht habt und euch die Aufmachung eures Blogs offensichtlich wichtig ist.
Ich achte auf schöne Bilder mit Aussagekraft und falls ihr kein reiner Fotografieblog seid, finde ich ein paar sinnvolle Zeilen auch schön.

So. Wenn ihr glaubt, dass alles zu erfüllen, freue ich mich auf eure Mails! Einen konkreten Einsendeschluss gibt es nicht - ich schaue einfach mal, was jetzt kommt! Übrigens wird jeder einzelne von euch eine persönliche Rückmeldung zum Blog erhalten - unabhängig davon, ob ich euch vorstellen werde oder nicht :)


Facebook // Instagram // Twitter

Bloggertreffen Düsseldorf (+Winners!)

POSTED BY: Leonie • 9 Kommentare

Erstmal möchte ich kurz die Gewinner des Gillette Venus-, Oral-B- und Braun-Gewinnspiels verkünden. Es haben wieder so wahnsinnig viele mitgemacht und ich bin schon wieder so traurig, dass ich nur so wenigen von euch etwas Gutes tun kann. Die E-Mails an die Gewinner sind bereits raus - das Gillette Venus-Paket haben gewonnen: Sabrina Baumann, Stani (emily.hate) und Julia Langner. Das Oral-B-Set konnte Julia (schwandti) ergattern und über den Braun Multiquick darf sich fashion.nightmare freuen. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!
Und für alle, die diesmal (wieder) kein Glück hatten: am Sonntag geht es hier wieder in eine neue Runde!

~ ♥♥♥~

Ich bin ein Nachzügler - wahrscheinlich habt ihr es inzwischen auf allen anderen Blogs schon gelesen, aber ich hatte so viel anderes zu tun und zu posten, dass ich erst jetzt dazu komme. An einem schönen Sonntag im November machte ich mich also morgens auf nach Düsseldorf, um mich dort mit 17 weiteren Bloggern zu treffen. Nach einem Schlenker über Köln, wo ich bereits drei der Mädels einsammelte, ging es weiter ins Düsseldorfer Sausalitos. Dort haben wir erstmal den Barkeeper in Anspruch genommen und das Restaurant umgestellt, bevor wir alle Platz an einer langen Tafel finden konnten. Passenderweise war dann auch noch Happy Hour und es gab bombastisches Riesencocktails zum Spottpreis. Eileen und mein Essen hat ewig auf sich warten lassen ("Sorry Mädels, der Grill war voll!"), war aber dafür wahnsinnig lecker. Ich habe mich sehr gefreut, die Mädels wieder zu treffen - bis auf Emilie, Juanita, Alina und Majka kannte ich bereits alle (unter den Fotos findet ihr übrigens die Links zu den Blogs, klickt euch mal durch!).

Es macht mir immer großen Spaß zu solchen Bloggertreffen zu gehen - man hat immer sofort etwas gemeinsam, hat viele gleiche Interessen und der Gesprächsstoff geht sowieso nie aus. Daher nehme ich auch gerne die drei Stunden Autofahrt auf mich! Irgendwie scheint es bei mir in der Rhein-Neckar-Region ja nicht allzu viele Blogger zu geben. Oder irre ich mich und wir müssen auch hier mal schleunigst ein (Blogger-/Leser-)Treffen starten?
Und jetzt lasse ich lieber mal die Bilder sprechen.

Emilie, Eileen, ich und Ilka
Jana und Amelie
Melissa und Kat
Majka und Emilie
ich, Ilka und Leni
Aline
Tina und Majka
Eileen und ich entdecken, was in der Box enthalten ist!
Surprise! Ähm. Ja...

Facebook // Instagram // Twitter


Leser


Advertising

Chicnova Fashion Clothing Choies-The latest street fashion